PASQUALI DIE PROZESSION DER TRÄGERINNEN

Der Tag Auferstehung Christi findet in Bormio die alte Tradition der „Pasquali“ statt: ein folkloristischer Brauch mit religiösem Hintergrund, der in der hirten und landwirtschaftlichen Kultur seine Wurzeln vergräbt.

In der Vergangenheit haben Bauer, Handwerker und Züchter ein Lamm geopfert.

Heute wird die Tradition wiederholt mit einer Zeremonie, die im Stadtzentrum geschmückte Trägerinnen und Bürger mit Folklore Kostüme sieht.  Der Ostersonntag jedes Jahres wird das Fest gefeiert, und die Stadtbezirke von Bormio sind die Protagonisten.  Die Touristen teilen auch gerne an der Veranstaltung mit, um ein einzigartiges Beispiel der lokalen Kultur zu bekommen.

 

Wo sind wir


 
1.jpg